Neues vom Flughafen BER

25. November 2019

Lösung des Dübelproblems in Aussicht

Ach ja, unser schöner neuer Hauptstadtflughafen BER. Was haben wir nicht alle gelacht, immer wenn es wieder etwas Neues zu berichten gab. 

Erst im Sommer diesen Jahres feierte das Terminal T2 sein Richtfest. Das neue Terminal ist ein reiner Zweckbau und war notwendig geworden, da sich der Eröffnungstermin von BER immer weiter nach hinten geschoben hatte. Die erwarteten Passagierzahlen waren natürlich über die Jahre gewachsen, in denen sich der Berliner Flughafen im Bau befand.

Ende September eröffnete dann Pekings neuer Mega-Flughafen. Der Bauzeit des sogenannten “Seesterns” betrug gerade einmal 4 Jahre. In China nutzte man gerne das “peinliche” Beispiel des BER, um die Überlegenheit des Pekinger Flughafens zu zeigen.

Und jetzt gibt es wieder Neuigkeiten aus der Bundeshauptstadt. Am Pannenflughafen BER wurden Dübel verbaut, die inzwischen nicht mehr normgerecht sind.Sie wurden vor Jahren verbaut, die Normen haben sich allerdings seitdem geändert.

Im Oktober 2020, also in weniger als einem Jahr soll der neue Flughafen eröffnen. Bis dahin sollten alle Baumängel beseitigt sein. Ob die alten Dübel im Flughafen verbaut bleiben dürfen, wird demnächst geprüft. Der Flughafen BER hat nun nämlich eine nachträgliche Zulassung beantragt. Wir sind gespannt, wie die Dübelfrage gelöst wird.