Keine kostenlose Verpflegung mehr auf Lufthansa-Flügen

19. November 2020

Im kommenden Jahr wird es auf Flügen der Lufthansa Group kein kostenloses Catering mehr auf Kurz- und Mittelstreckenflügen geben. Bisher galt diese Regelung lediglich für die beiden Lufthansa-Töchter Eurowings und Brussels Airlines. Ab dem Frühjahr 2021 wird es jedoch auch auf Lufthansa-Flügen sowie Austrian- und Swiss-Flügen keine kostenlose Verpflegung mehr geben. 

Lufthansa ist die zweitteuerste Luftfahrtgesellschaft Europas. Insgesamt erhält die Lufthansa Group Staatshilfen in Höhe von 9 Milliarden Euro. Eine Rechtfertigung dieser im Vergleich überdurchschnittlichen Unterstützung durch den Staat könnte der Premium-Status der größten deutschen Fluggesellschaft sein. Die Kranich-Airline möchte ihren Premium-Status gerne beibehalten.

Daher sollen nun anstelle von kostenlosen Kleinigkeiten wie beispielsweise Sandwiches höherwertige Produkte angeboten werden. Für diese müssen die Fluggäste dann auch allerdings bezahlen. Zumindest auf Flügen der Lufthansa und Swiss soll es auch zukünftig zumindest noch eine kostenlose Flasche Wasser geben. Auf Flügen von Austrian Airlines soll es auch das nicht mehr geben.

Dieses Konzept wurde nach Angaben der Lufthansa Group wegen des Feedbacks der Kunden entwickelt.