Ticketabgabe in der Schweiz beschlossen

15. Juni 2020

Nachdem auch in Österreich Maßnahmen zur Reduzierung der Umweltbelastung ergriffen wurden, hat der Schweizer Nationalrat nun eine Abgabe pro Ticketpreis in Höhe von mindestens 30 CHF (ca. 28 €) bis 120 CHF (ca. 111 €) beschlossen. Auch in Deutschland gibt es bereits eine Ticketabgabe. Die Höhe der Abgabe soll sich unter anderem nach Flugentfernung richten. Diese bewegt sich jedoch nur unterhalb 60 €. Die Ticketabgabe wurde mit einer Mehrheit von 132 zu 56 Stimmen beschlossen. Damit werden alle Ticketpreise von Flügen, die in der Schweiz starten, deutlich teurer werden.

Das sind zwar schlechte Nachrichten für Vielflieger, jedoch auch gute Nachrichten für Schweizer, die nicht (häufig) fliegen. Insgesamt sollen nämlich 51 % der Einnahmen durch die Abgabe wieder an die Schweizer Bevölkerung verteilt werden. 49 %  sollen an einem neuen Klimafond gehen. Man merkt, dass der Klimaschutz den Schweizern wichtig ist.