190 annullierte Flüge bei Ryanair am 28. September 2018



** UPDATE 28-09-18 ** 

Auch Deutschland stark betroffen von Streik bei Ryanair. Allein am Hamburger Flughafen werden 14 von 32 Verbindungen gestrichen.
Gesamtzahl der annullierten Ryanair Flüge soll europaweit im mittleren dreistelligen Bereich sein. 

Hier gehts zur Liste der ausgefallenen Flüge!

 

** UPDATE 26-09-18 **

Wie Ryanair auf Twitter mitteilt, soll die Zahl der gestrichenen Flüge am Freitag nur noch 150 betragen.

 

Die Unruhe bei Ryanair nimmt kein Ende und zum wiederholten Male wurden großflächige Streiks angekündigt. Kommenden Freitag, den 28.09.2018 werden die Flugbegleiter in den Niederlanden, Belgien, Portugal, Italien und Spanien ihre Arbeit niederlegen. Zusätzlich solidarisieren sich, die in den Niederlanden stationierten Piloten der irischen Billigairline. Gestern (25.09.18) wurden als Konsequenz bereits 190 Flüge von Ryanair gestrichen

Bereits am 12., 25./26. Juli sowie am 10. August und 12. September haben die Mitarbeiter bei Ryanair gestreikt, um bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen. Diese Arbeitskampfmaßnahmen haben bis jetzt noch nicht zur Durchsetzung der Forderungen geführt und werden daher fortgeführt. 
Laut Ryanair wird der Streik keine riesigen Dimensionen erreichen, wie vorher angekündigt. Das Unternehmen teilte via Twitter mit, dass 190 Flüge gestrichen werden und ca. 30.000 Passagiere davon betroffen sein werden. 90% der Flüge sollen jedoch stattfinden. 



Quelle: Twitter (@Ryanair) 

Wie bisher, veröffentlicht Ryanair keine komplette Liste der ausgefallenen Flüge. Betroffene Passagiere werden von der Airline per SMS oder E-Mail benachrichtigt oder können die Information im Buchungsportal von Ryanair einsehen. Oftmals und besonders in diesem Fall kommt diese Information für viele Passagiere zu spät, sodass eine Umbuchung schwierig werden kann. Ratsam ist es, einen Screenshot von der erhaltenen Information von Ryanair zu machen. 

Was sollten Sie tun?

Ryanair muss Sie rechtzeitig darüber informieren, wenn Ihr Flug aufgrund eines Streiks verspätet oder storniert ist. Wenn Sie noch nichts von Ryanair gehört haben, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Flug vorerst fortgesetzt wird. Sollte der Flug storniert werden, haben Sie Anspruch auf einen alternativen Flug. Wenn dies für Sie nicht gewünscht ist, können Sie eine Erstattung der Ticketkosten verlangen.

Der Zeitpunkt der Ankündigung des Streiks macht es für Ryanair nicht möglich, Ihren Flug rechtzeitig zu annullieren und sie darüber zu informieren, sodass Sie einen Anspruch auf Entschädigung haben. 

Was sind Ihre Rechte?

Zusätzlich zum Umbuchungs- oder Rückerstattungsrecht haben Sie, als betroffener Passagier, Anspruch auf Entschädigung, wenn Ihr Flug innerhalb von 14 Tagen vor Reiseantritt storniert wird.

Basierend auf der Flugstrecke ergeben sich folgende Entschädigungen:

  • 250,00 € pro Passagier für Flüge bis 1.500 Kilometer
  • 400,00 € pro Passagier bei Flügen zwischen 1.500 und 3.500 Kilometern
  • 600,00 € pro Passagier für Flüge von mehr als 3.500 Kilometern (außerhalb der EU)



Denn Recht zu haben und es durchzusetzen sind leider zwei verschiedene Dinge - Vorläufig lehnt Ryanair alle Ansprüche wegen Streiks ab, weil sie der Ansicht sind, dass es sich um einen außergewöhnlichen Umstand handelt und kein Anspruch auf Entschädigung besteht. Wir werden dafür ein Gerichtsverfahren einleiten, um die Entschädigung durchzusetzen.

Verläuft die Forderung erfolgreich behalten wir 25% der Entschädigungssumme für unsere Arbeit ein.
Wird die Zahlung wider Erwarten nicht gewährt, bezahlen Sie nichts, gemäß unserem Motto "Kein Erfolg, keine Kosten".

Erfahrungen

Unsere Kunden geben uns eine durchschnittliche Bewertung von !

Prüfen Sie jetzt Ihren Flug kostenlos!

Wenn Ihr Flug mehr als 3 Std. verspätet ist, annulliert oder überbucht wurde, können Sie einen Anspruch auf bis zu 600€ pro Person haben. Erfahren Sie jetzt, wie viel Ihnen zusteht!

In wenigen Minuten erledigt Kein Kostenrisiko Erfolgsquote über 97%