In Barcelona geht gar nicht mehr

15. Oktober 2019

In Barcelona geht gar nicht mehr. Die Straßen sind blockiert, in Barcelona herrscht Ausnahmezustand. Auch am Flughafen El Prat befinden sich Demonstranten. Wie kam es zu dieser Situation?

Barcelona Proteste Flugannullierungen

 

Hintergrund

Spätestens seit Herbst 2017 kennt die Welt die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens von Spanien. Einige Katalanen, sogenannte Independistas befürworten eine Unabhängigkeit vom spanischen Staat. Vor zwei Jahren gipfelten diese Forderungen in einem Referendum, das von der spanischen Regierung als illegal erklärt und verhindert wurde.

Neun Anführer der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung wurden nun von einem spanischen Gericht verurteilt. Die Strafen belaufen sich auf neun bis 13 Jahren. Dieses Urteil wird von von vielen Katalanen als ungerecht oder zu streng wahrgenommen. Bereits wenige Minuten nach der Urteilsverkündung füllten sich die Straßen Barcelonas mit Demonstranten.

 

Verspätete Flüge, ausgefallene Flüge

Etliche Flüge sind aufgrund der Proteste in Barcelona ausgefallen. Nach Angaben des Flughafenbetreibers Aena sind es 110. Mit den Protesten in Barcelona handelt es sich allerdings um sogenannte außergewöhnliche Umstände. Demzufolge haben Reisende keinen Anspruch auf Entschädigung durch die Airline gemäß EU-Regulierung 261/2004.

 

Wie geht es weiter?

Auch für die nächsten Tage werden weitere Proteste erwartet. Demzufolge werden wohl auch weitere Flüge ausfallen müssen. Wir halten Sie auf dem Laufenden und informieren Sie über eventuelle Neuigkeiten aus Barcelona.